Lesung mit Aljoscha Brell

Am 30. Juni hat Aljoscha Brell im Jugendzentrum Mühle aus seinem Buch „Kress“ gelesen. Die dritte Veranstaltung, die in Kooperation mit der Mühle stattgefunden hat, hätte schöner nicht sein können. Mit seiner Geschichte über Kress, der Literatur und Philosophie studiert und sich für den letzten großen Denker hält, hat Aljoscha Brell das Publikum in seinen Bann gezogen. Kress, der nicht nachvollziehen kann, dass sich seine Kommilitonen auf Partys herumtreiben, statt Goethe zu lesen, steht vor der Herausforderung seines Lebens als er sich verliebt. Plötzlich muss er sich mit Smalltalk und Ausflügen befassen, was für ihn nicht immer leicht ist.

Musikalisch wurde Aljoscha Brell von One More Act unterstützt, die während der Lesung einige Stücke gespielt haben.

Es war ein sehr schöner Abend und Aljoscha Brell hat versprochen, dass er mit seinem nächsten Buch wieder bei uns vorbei kommt. Wir freuen uns schon darauf!