Herzchen des Monats (1) – In der freien Welt

Die alten Herzchen ziehen sich zur Wahl ihres Königs zurück. Die neuen Herzchen sind auf dem Weg:

Über die Fragwürdigkeit biografischer Eindeutigkeit: Die Zerbrechlichkeit der Identität zeigt Norbert Gstrein anhand der Biografie des Ex-Soldaten Hugo, der das Trauma des Krieges durch Kunst zu verarbeiten versucht.

In der freien Welt
Norbert Gstrein
dtv
13,90€
978-3-423-14623-4

John, amerikanischer Jude und ehemaliger Freiwilliger der israelischen Armee, wird in San Francisco auf offener Straße niedergestochen. Wer war John? Diese Frage stellt sich dem österreichischen Autor Hugo, der um seinen Freund trauert. Auf den Spuren Johns reist er nach Kalifornien, wo sich die beiden vor einem halben Leben kennengelernt haben, und dann nach Israel. Dort findet er sich im jüngsten Gaza- Krieg auf beiden Seiten des Konflikts wieder. Der Roman stellt die Frage, wie wir “in der freien Welt” gemeinsam leben können, ohne einander Schmerz zuzufügen.

Zur Abstimmung geht es hier.