Herzchen des Monats – März 2018

Libri iacta sunt!

Den begehrten Titel zum “Herzchen des Monats” hat sich dieses Mal
Tan Twan Eng mit “Der Garten der Abendnebel”
sichern können.

Der Garten der Abendnebel
Tan Twan Eng
Droemer/Knaur
10,99€
978-3-426-30514-0

In dem Roman geht es um die Möglichkeitenauslotung der Versöhnung nach dem japanisch-malaysischen Krieg der 50er Jahre. Eine alte malaysische Richterin heuert einen japanischen Gartenbaukünstler an, der ein Denkmal in Form eines Gartens kreiieren soll, der an die in japanischer Gefangenschaft verstorbene Schwester der Richterin erinnern soll.

Die angesehene Richterin Teoh Yun Ling, deren Erinnerungskraft schwindet, will sich noch einmal mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Kurz nach dem Krieg arbeitet sie, die einzige Überlebende eines japanischen Internierungslagers, als Anwältin für ein Tribunal, das japanische Kriegsverbrechen ahndet. Auch der Tod ihrer Schwester lässt sie nicht zur Ruhe kommen. Sie will für diese ein Denkmal schaffen. Da ihre Schwester eine Liebhaberin der japanischen Gartenkunst war, geht Yun Ling trotz ihres Hasses auf die Japaner bei dem japanischen Gärtner Aritomo in die Lehre. Aritomo, der einst Gärtner des japanischen Tenno war, verbirgt aber ein dunkles Geheimnis.

Hier geht es zu den neuen Herzchen – jetzt abstimmen und gewinnen!