Druckwerk-News – Alles neu macht der Mai

Nachdem wir den “Arbeiterkampftag” heil überstanden haben und nachdem uns gestern Abend der äußerst charmante Herr Hamdo aus seinem äußerst lesenswerten Buch “Fern von Aleppo” über ein Syrien vor dem Krieg und seinen Weg nach Deutschland und die Unterschiede der Kulturen im vollen Druckwerk-Saal berichtete, können wir getrost in den Mai starten.

Was ist es denn nun, was das Herz dieser Tage höher springen lässt?

Also fangen wir doch beim Anfang allen Maienseiens an – ein neuer Titel konnte sich die Krone der Menschenherzen erringen und wurde zum “Herzchen des Monats” erhoben. Für eine Legislaturperiode darf mit sofortiger Wirkung Castle Freemans “Männer mit Erfahrung” sich dieser wichtigen Auszeichnung rühmen und wacht nun mit Argusaugen über den Buchladen und seine Geschicke.

Im Buch geht es um eine skurrile “Neighbourhood-Watch” im amerikanischen Hinterland, die der Tatenlosigkeit des örtlichen Sheriffs ihre geballte Lebenserfahrung entgegensetzt, um einem Katzenmörder und Rowdy das Handwerk zu legen. Western meets Krimi meets Landschaft, rau, herb und witzig – es ist eine Empfehlung wert.

Und außerdem möchten wir euch und Ihnen auch gleich schon wieder vom ersten Titel der neuen Herzchenauswahl berichtet, nämlich Dorit Rabinyans “Wir sehen und am Meer”.

Dort geht es um die Liebe von Liat aus Tel Aviv und Chilmi aus Ramallah, deren Beziehung in New York gut funktioniert, die aber nach und nach in die Brüche geht, als das Bedürfnis entsteht, in die Heimat zu fliegen.

Fazit: Das war ein starker Start in die Maispielsaison, glatter Sieg nach Punkten. Lassen Sie uns gemeinsam den unabhängigen Buchhandel feiern! Hurra!