Augustherzchen #3 – Die Unsterblichen

Das dritte Herzchen dieses Monats heißt Die Unsterblichen und ebenso, wie dieses Buch den Mittelpunkt unserer fünf Herzchen markiert, so geht es auch um Buch selber um das dazwischenstehen. Ein sechzigjähriger Mann steht zwischen den unsterblichen Alten, die nicht sterben wollen und den Jungen, die nicht leben wollen und muss für beide Seiten da sein ohne sich selbst dabei zu zerrreisen.

Die Unsterblichen

Ketil Bjørnstad

Insel-Verlag

12,- Euro

ISBN: 978-3-458-36015-5 

Thomas Brenner steht kurz vor seinem sechzigsten Geburtstag und hat alles, was er sich nur wünschen kann: Er ist erfolgreicher Arzt, glücklich verheiratet und Vater zweier Kinder. Er freut sich auf die kommenden Jahre, darauf, mit seiner Frau zu verreisen und endlich das Leben zu genießen. Doch sein wohlgeordneter Alltag gerät zunehmend aus den Fugen: Nicht nur muss er sich um seine pflegebedürftigen Eltern kümmern, auch die erwachsenen Töchter stehen mit Mitte zwanzig noch immer nicht auf eigenen Beinen. Und dann sind da seine Herzbeschwerden, die er nicht mehr länger ignorieren kann. Brenner setzt alle Hoffnungen auf eine lange geplante Familienreise nach Chicago – doch kann diese wirklich der so lang herbeigesehnte Neubeginn sein, der erste Schritt in eine unbeschwerte Zukunft?”Die Unsterblichen” ist ein berührender und lebensnaher Roman über verpasste Gelegenheiten und zweite Chancen, über die Vergänglichkeit des Lebens und die Flüchtigkeit des Glücks – eine radikale Bestandsaufnahme nicht nur einer Familie, sondern einer ganzen Generation.