Nachschau des 6. Kurzfilmabends

Am 18.08. fand im Druckwerk der 6. Kurzfilmabend statt, bei dem wir nicht nur eine ganze Reihe an Filmen zeigen, sondern auch den einen oder anderen Regisseur und Kameramann, die für diese verantwortlich waren, begrüßen durften.

Die Moderatoren Thomas Minnerop und G. A. Beckmann führten unterhaltsam durch den Abend und sprachen so etwa mit Johannes Hoffmann, der gleich vier Kurzfilmprojekte vorstellte, darunter “Utopia” für “Alle in ein Boot” und einen Trailer für den anstehenden Kinofilm “Verlass mich nicht, wenn ich schwach werde” in Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Bad Segeberg, sowie ein weiteres Musikvideo (“Night Train”) und einen Ausschnitt des Theaterstückes “Zur Zeit”, das in der Mühle aufgeführt worden ist.

Auch Niklas Krohn, der drei Musikvideos zu Liedern der Metalcore-Band Revaira (Facebook) präsentierte (“Alluvial”, “Anima” und “Recovery”), konnte uns etwas zu den Hintergründen seiner Videos berichten und das gilt auch Vincent Dolinsek, der mit “Talking to a Killer” und “Kannibal Ante Portas” zwei großartige Filme beisteuerte.

Philipp Schluck zeigte mit “Odyssee” einen Psychothriller, Rainer Deutschmann mit “Alles Gut” einen Film zur Kunst mit Spirographen, G. A. Beckmann den ganz speziellen “Zuckerbäcker oder Eine einfache architektonische Idee”, während Auto Ernst (Facebook) den Zuschauern die Vorzüge des “Trabant 601 S Deluxe” näherbrachte und auch die “Flohplage” von Christoph Hans sehr zur Erheiterung beitrug. Leider konnten die beiden Letztgenannten nicht selbst erscheinen, aber wir freuen uns sehr, dass wir ihre Filme dennoch zeigen durften.

Besonders schön war auch, dass wir mit “Alle in ein Boot” zusammenarbeiten konnten, die sich für den Getränkeverkauf und -ausschank verantwortlich zeigten. So kamen die Gelder für die Getränke auch einem guten Zweck zugute.

Kurz gesagt: Es war ein gelungener Abend mit vielen verschiedenen Genres in einer netten Atmosphäre und wir freuen uns auf den nächsten Kurzfilmabend im kommenen Jahr!

 

Spielplan

  1. Johannes Hoffmann: “Utopia”
  2. Johannes Hoffmann: “Verlass mich nicht, wenn ich schwach werde”
  3. Christoph Hans: “Flohplage”
  4. Auto Ernst: “Trabant 601 S Deluxe”
  5. Rainer Deutschmann: “Alles Gut”
  6. Johannes Hoffmann: “Night Train”
  7. Johannes Hoffmann: Mitschnitt des Theaterstückes “Zur Zeit”
  8. Vincent Dolinsek: “Talking to a Killer”
  9. Philipp Schluck: “Odyssee”
  10. Niklas Krohn: “Recovery”
  11. Niklas Krohn: “Anima”
  12. Vincent Dolinsek: “Kannibal Ante Portas”
  13. G. A. Beckmann: “Der Zuckerbäcker oder Eine einfache architektonische Idee”
  14. Niklas Krohn: “Alluvial”