Septemberherzchen #3 – Terranauten

T.C. Boyle greift in diesem Roman die Frage nach einer Alternative für eine altersschwache Erde auf. Dies allerdings nur als Aufhänger, denn im Grunde geht es viel mehr um die mediale Selbstdarstellung der Bewohner von Ecosphere 2. Beruhend auf einem realen Experiment in den Neunzigerjahren in Amerika schickt Boyle vier Männer und vier Frauen für zwei Jahre in ein hermetisch abgeriegeltes und sich selbstständig erhaltendes Ökosystem und das wackelige Sozialgefüge wird dabei nicht nur von einer Querulantin außerhalb der Sphäre gehörig gefährdet.

Terranauten

T.C. Boyle

DTV

13,90 Euro

ISBN: 978-3-423-14646-3

Was passiert, wenn vier Männer und vier Frauen zwei Jahre lang in einem künstlichen Ökosystem, einer Biosphäre unter Glas, zusammenleben? Es geht, so heißt es, um eine wissenschaftliche Mission: Können Menschen dort überleben und wenn ja, wie? Boyles fabelhafte Geschichte basiert auf einem Langzeitexperiment aus den Neunzigerjahren – dem verwegenen Versuch, eine neue Welt zu erschaffen, um sich vor dem Untergang der eigenen zu retten. Boyle verwandelt die Geschichte in eine Reality-Show, aus der es für die Kandidaten kein Entkommen gibt. Nicht voreinander und nicht vor den omnipräsenten Medien. Missgunst, Neid, Eifersucht befeuern die acht, und als dann noch Liebe ins Spiel kommt, steht das gesamte fragile System vor dem Kollaps …

4 Frauen, 4 Männer, 2 Jahre in einem riesigen Terrarium. Bestsellerautor T.C. Boyle erzählt vom halsbrecherischen Versuch, eine neue Welt zu erschaffen.