Empfehlung – Dita Zipfel, Mateo Dineen: Monsta

Das Monsta tut sich zwar etwas schwer damit, aber es schreibt dem Kint, bei dem es unter dem Bett lebt, einen Brief, denn es ist unzufrieden. Das Kint lässt sich nämlich einfach nicht erschrecken – gleich was das Monsta tut, und es hat sich gar in Lebensgefahr gebracht – das Kint schläft einfach weiter. Und so kann ein Monster – vor allem unser Monsta alias Harald – einfach nicht arbeiten. Es hatte sich doch absichtlich dieses Kint ausgesucht, wollte keine leichte Aufgabe, aber so geht das dann doch nicht. Ein wunderschönes Bilderbuch, über das Erwachsene und Kinder auch gemeinsam lachen können.

Interessiert: Schauen Sie doch einmal in unseren Webshop!