Juniherzchen #3 Rheinhard Kaiser-Mühlecker – Fremde Seele, Dunkler Wald

Während Alexander das Dorf verlässt, studiert, und schließlich zur Armee geht, bleibt sein jüngerer Bruder Jakob bei der Familie und arbeitet auf deren Hof. Der Vater träumt von immer mehr neuen Geschäftsmodellen für den Hof, während Jakob jedoch nach und nach das Ackerland verkaufen muss. Als der Großvater stirbt und die Großmutter den Erben benennt, ereignet sich auf dem idyllischen österreichischen Hof eine Tragödie. Alexander treibt es bald wieder fort, nur Jakob kann mit seinen Schuldgefühlen keinen Frieden machen. Eine außergewöhnliche Geschichte über zwei Brüder, die beide dringend nach Rettung suchen.