Die Sachbuchschätze des Julis

Bevor der Juli vorbei ist hier einmal eine Neuerung in der Sachbuchabteilung. So wie wir mit den “Klasse Klassikern” und den Herzchen literarische Empfehlungen geben, tun wir das von nun an auch bei den Sachbüchern. Thema der Sachbuchschätze aus dem Juli ist der Klimawandel & Das Artensterben. Also für alle die sich Sorgen machen genau das richtige! So sieht es aus:

1. “Das Verstummen der Natur” Volker Angres, Ludwig Verlag
2. “Bienenleben” Sarah Wiener, Aufbau Verlag
3. “Echte Bäume weinen nicht” Gerbrand Bakker, Suhrkamp
4. “Das große Insektensterben” Andreas H. Segerer, Oekom Verlag
5. “Das Ende der Natur” Susanne Dohrm, Herder Verlag
6. “Losing Earth” Nathaniel Rich, Rowohlt Berlin
7. “Ich will, dass ihr in Panik geratet” Greta Thunberg, Fischer
8. “Plastik” Pia Ratzesberger, Reclam
9. “Schmetterlinge” Josef H. Reichholf, Hanser
10. “Szenen aus dem Herzen” Greta Thunberg etc., Fischer
11. “Arten Sterben – Wendepunkte der Evolution” Norman MacLeod, Theiss
12. “Umweltliebe” Jennifer Sieglar, Piper
13. “Die unbewohnbare Erde” David Wallace-Wells, Ludwig
14. “Wütendes Wetter” Friederike Otto, Ullstein
 
(Spoileralarm: Nächsten Monat ist das Thema Künstliche Intelligenz & Digitalisierung! Also für alle die sich in die andere Richtung Sorgen machen :D)