Das Ende des Regenwaldes

Am Ende des Regenwaldes

Menschen? Diese Wesen, mit Gesichtern so bleich wie der Mond ? Mit der schlaffen Haut, die im Wind flattert?

Sie reden laut, schreien sich an, ohne Respekt für den Geist des Waldes. Wo sie laufen, fliegen die Vögel davon, erstarren die Insekten.

Alles zerfällt.

Der Wald hat Angst.

Nur das der Wald nicht mehr nur Angst hat, er schreit vor Schmerz. Fast 73 000 Brände wüten im Moment im Amazons Gebiet und kein Ende ist derweil in Sicht. Mit “Am Ende des Regenwaldes”  macht Marion Archard auf ein Problem aufmerksam, dass nicht erst seit gestern besteht und ein Ende vielen Lebens bedeutet.