Von Segeberg nach Auschwitz

Neu bei uns in der Sachbuchabteilung gibt es ein Buch von Axel Winkler über die Jüdin Selly Baruch, die 1874 in Segeberg geboren und dann 1933 von den Nazis nach Auschwitz deportiert wurde. Sie überlebte, genauso wie ihre Geschwister, das KZ nicht. 
Ihr Leben, aber auch das Ihrer Familie wird nun in dem Buch ,,Von Segeberg nach Auschwitz – Das Leben der Jüdin Selly Baruch“ von Axel Winkler nachgezeichnet. Außerdem stellt er in diesem Buch den kulturellen Beitrag der Juden für die Kreisstadt Segeberg dar.