Unsere Roman-Empfehlung: ,,Wie später ihre Kinder” von Nicolas Mathieu

Buchcover

Eine brillante Gesellschaftsspiegelung ohne Wertung, wahnsinnig spannend und Figuren, die von innen heraus erzählt werden. So lässt sich Nicolas Mathieus neuster Roman „Wie später ihre Kinder“ beschreiben, der 2018 mit dem Prix Goncourt einen der wichtigsten französischen Bücherpreise bekommen hat und seit diesem Sommer auch endlich in Deutschland erhältlich ist. Erzählt wird die Geschichte einer Jugendgruppe, die in der abgehängten ostfranzösischen Provinz aufwächst, wo stillgelegte Industrie, Langeweile und Drogendeals den Alltag bestimmen. Mathieu gibt auf beeindruckende Weise einen Einblick in die Welt der Globalisierungsverlierer und Schwächeren der Gesellschaft. Obwohl das Buch in den 90ern spielt, ist es hoch aktuell und lohnt sich nicht nur für Freunde der französischen Literatur.