Marit empfiehlt – Tahereh Mafi: Wie du mich siehst

»Wie du mich siehst« ist der aktuelle Titel der US-amerikanischen Autorin Tahereh Mafi, die vor einigen Jahren mit ihrer dystopischen »Shatter Me«-Reihe bekannt wurde.

Es handelt von der jungen Muslima Shirin, die es in den gegenwärtigen, von der Zeit seit dem 11. September 2001 geprägten USA schwer hat. Sie kämpft mit den Vorurteilen, die die Gesellschaft gegenüber Frauen mit Kopftuch hegt, leidet unter physischen und psychischen Angriffen ihrer Mitmenschen und beschließt, niemandem mehr zu trauen. Bis sie jemanden trifft, der genau aus der Welt kommt, die ihr all ihre Probleme beschert, und sich aber doch als einzige Person wirklich für sie interessiert.

»›Wie du mich siehst‹ ist ein wunderbares Buch«, sagt unsere Jungrezensentin Marit. »Es zeigt, dass Vorurteile schrecklich sind, dass jeder verletzlich ist. Und das schonungslos. Dieses Buch hat mich sehen lassen. Schulnote: 1.«