Unwetter

Das Wasser, das anfangs so ruhig am Türrahmen emporstieg, ist zu einer tosenden Masse geworden. Dies ist keine Pfütze verschütteten Wasser mehr, die still, ja gradezu freundlich im Zimmer steht. Der Fluss selbst, in seinem Lauf durch fremdartige neue Hindernisse wie Wände behindert, strömt jetzt durchs Haus und bildet Strudel unter der Treppe.” – Zitat aus “Unwetter” von Mrijke Schermer

Keine Sorge nicht nur wir Norddeutschen kennen ein schönes Unwetter mit Sturmflut, sondern auch unsere Nachbarn, die Niederländer. Grade so ein Unwetter zieht auf als Emilia, glücklich, verheiratet und Mutter von zwei Kindern nach 12 Jahren von Ihren düsteren Erinnerungen eingeholt wird und Ihre ganze Welt aus den Fugen gerät.