Empfehlung: Carl Hiaasen – Schlangenjagd

Billy Dickens ist mit seine Mutter schon oft umgezogen und gilt in seiner jetzigen Schule als verrückt. Angeblich hatte er eine echte Klapperschlange in seinem Spind, aber darüber schweigt er lieber. Er hält sich tatsächlich Schlangen, also könnte da etwas dran gewesen sein.

Es heißt, sein Vater arbeite für die Regierung, und in der Tat hat Billy ihn jahrelang nicht gesehen, aber er erfährt, dass dieser wohl irgendwo in Montana wohne. Im Nichts. Er beschließt, seinen Vater besuchen zu gehen, kratzt sein Geld dafür zusammen, das gerade eben genügt, und macht sich auf die Reise. Und hier beginnt ein wahres Wildnisabenteuer.

Interessiert? Hier geht es zu unserem Webshop!