Sinclair Lewis: Das ist bei uns nicht möglich

Buzz Windrip, den seine Widersacher als “ungebildeten Lügner” und gefährlichen Populisten betrachten, will Präsidentschaftskandidat werden. Er verspricht sich für die kleinen Leute einzusetzen und “aus Amerika wieder ein stolzes Land zu machen” und trotz unglaubwürdiger Versprechen laufen ihm die Wähler zu, woraufhin Windrip ins Weiße Haus einzieht. Frisch an der Macht verhält sich der neue Präsident wie ein absolutistischer Herrscher: er beschneidet die Freiheiten von Minderheiten, zettelt einen Konflikt mit Mexiko an und lässt seine politischen Gegner rigoros verfolgen. Einer von ihnen ist der liberale Zeitungsherausgeber Doremus Jessup, der seine Stimme gegen den neuen Präsidenten erhebt. 

Ein Populist an der Spitze Amerikas – Aus heutiger Sicht scheint dieser 1935 veröffentlichte Roman aberwitzig und beängstigend prophetisch.