Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2020: Amartya Sen

Grade bekannt gegeben und schon gibt es Lieferschwierigkeiten! Der indische Philosoph und Gelehrte Amartya Sen, der sich seit vielen Jahren mit der globalen Ungerechtigkeit auseinandersetzt, wird dieses Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Eine verdiente Auszeichnung für einen der großen Denker der letzten Jahrzente. 1998 wurde er schon für seine Gedanken und Ideen mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet. Diese Gedanken, die sich mit sozialer Ungerechtigkeit befassen, ob das Gesundheit, Bildung oder Wohlstand ist, sind heute noch genauso wichtig und aktuell wie damals. Also ist es großartig, dass mit diesem Preis das Licht nochmal auf Amartya Sen gelegt wird, denn in diesen Zeiten braucht die Gesellschaft Stimmen wie Ihn.

Dieses Buch haben wir nur noch 1 mal da! “Die Identitätsfalle – Warum es keinen Krieg der Kulturen gibt” von Amartya Sen. C.H. Beck Verlag, 19,90€