Eine wahre Geschichte meisterhaft geschrieben

Bildcover

Ein Apeirogon ist eine geometrische Figur mit einer gegen unendlich gehenden Anzahl von Seiten. Genau wie der Israel-Palästina-Konflikt, indem es auch unendlich viele Seiten und Darstellungen zu geben scheint. Der Komplexität dieses Konfliktes hat sich der irische Schriftsteller Colum McCann angenommen und aus der wahren Geschichte des Palästinensers Bassam Aramin und des Israelis Rami Elhanan einen fabelhaften Roman gemacht.

Die beiden Männer, die Hauptfiguren in diesem Roman, sind Freunde. Ramis Tochter wurde 1997 im Alter von dreizehn Jahren von einem palästinensischen Selbstmordbomber vor einem Jerusalemer Buchladen getötet. Bassams Tochter starb 2007 zehnjährig mit einer Zuckerkette in der Tasche vor ihrer Schule durch die Kugel eines israelischen Grenzpolizisten. Nach dem Tod der Töchter, versuchen beiden Männer sich für Frieden im Nahen Osten einzusetzen und stehen, mit ihrer gleichzeitig so ähnlichen und doch total unterschiedlichen Geschichte, sinnbildlich für die vielen Facetten und die Komplexität des Israel-Palästina-Konflikts.