Versandkostenfrei einkaufen

Vorlese-Räuberey

Jeder kennt doch den größten Räuber der Kinderbuch-Geschichte, den gefürchteten Hotzenplotz, oder?

Aber glaubt uns: Es tümmelt sich noch viel mehr rüpelhaftes Gesindel im Vorlesebuch-Wald. Da ist zum Beispiel Rapido, der sich fragt, wieso Räuber überhaupt räubern müssen, obwohl sein Waschbärenfreund Störenfried doch weiß, dass sie das müssen, weil sie Räuber heißen.
Cornelia Franz schreibt die Mär von Wenzel, der eines Nachts aus den Mauern des Klosters flieht, um ein Raubritter zu werden – natürlich um den Reichen zu nehmen und den Armen zu geben. Weshalb auch sonst?
Rodrigo Raubein dagegen ist bereits ein großer Raubritter und Knirps ist überzeugt, dass auch er das Zeug dazu hat. So will er Raubeins Knappe werden und überfällt die Kutsche von Prinzessin Flip.

Wer also nicht genug von Kaffeemühlenräuberey bekommen hat, kann sich gleich dem nächsten Schurken zuwenden.