Die Sachbuchpreis-Nominierten für 2021!

Die 8 Nominierten für den deutschen Sachbuchpreis 2020 stehen fest!

1. „Menschwerdung eines Affen – Eine Autobiografie der ethnografischen Forschung“ von Heike Behrend,
Matthes & Seitz, 25,00€
2. „Hegels Welt“ von Jürgen Kaube, Rowohlt Berlin, 28,00€
3. „Flucht – Eine Menschheitsgeschichte“ von Andreas Kossert, Siedler Verlag, 25,00€
4. „Maos langer Schatten – Chinas Umgang mit der Vergangenheit“ von Daniel Leese, C.H. Beck, 38,00€
5. „Die Schlange im Wolfspelz – Das Geheimnis großer Literatur“ von Michael Maar, Rowohlt, 34,00€
6. „Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit – Wahr, falsch, plausibel?“ von Mai Thi Nguyen-Kim, Droemer/Knaur, 20,00€
7. „Freiheitsgrade“ von Christoph Möllers, Suhrkamp Verlag, 18,00€
8. „Betrachtungen einer Barbarin“ von Asal Dardan, Hoffmann & Campe, 22,00€

Bis auf das letzte Buch in dieser Liste, die „Betrachtungen einer Barbarin„, sind auch schon alle Bücher vorrätig! Das heißt Interessierte können bei uns gerne schon in die Bücher reinstöbern. Nachdem aufgrund der Pandemie im letzten Jahr der Preis abgesagt wurde und dieses Jahr nun zum ersten Mal verliehen wird, hat sich die Jury in diesem Jahr durch ca. 240 Bewerber gelesen und kürt am 14. Juni 2021 eines dieser 8 Bücher zum „Deutschen Sachbuch des Jahres 2021“. Wir sind schon gespannt, wer das Rennen macht!