Napoleon Bonaparte

Bild Napoleon-Bücher

Heute vor genau 200 Jahren ist Napoleon Bonaparte auf Sankt Helena gestorben.
Im Zuge der französischen Revolution stieg Napoleon in der Armee auf, wurde durch Feldzüge in Italien und Ägypten populär und setzte sich schließlich durch einen Staatsstreich am 9ten November 1799 an die Macht.
Kaiser Napoleon Ⅰ., wie er nach seiner Krönung hieß, sorgte mit seinem “Code Civil” und seiner Reform der Verwaltung für eine Neuordnung der staatlichen Strukturen Frankreichs, die bis in die Gegenwart hinein wirkt. Er initiierte während der Besetzung weiter Teile Europas ein modernes Zivilrecht in diesen Gebieten und sorgte für eine Verbreitung des nationalen Gedankens in den besetzten Staaten. Dies führte zum wackeln der napoleonischen Ordnung und diese endete schließlich mit dem gescheiterten Russland-Feldzug. Nach einer kurzen Verbannung kehrte Napoleon aber noch einmal für genau 100 Tage zurück, bis er am 18. Juni 1815 die Schlacht von Waterloo verlor und dann endgültig für den Rest seines Lebens auf die Insel St. Helena verbannt wurde.

Zum Thema Napoleon empfehlen wir:

  1. Der Mythos Napoleon – Verheißung, Verbannung, Verklärung
  2. Phantome des Terrors – Die Angst vor der Revolution und die Unterdrückung der Freiheit
  3. Napoleon – Ein Leben
  4. Der gefangene König von Francois Garde (Roman)