„Mats & Milad – oder: Nachrichten vom Arsch der Welt“

Bild

Mathilda (Mats), 15 Jahre, muss mit ihrer Mutter von Berlin an den Arsch der Welt ziehen. Der Start in der Kleinstadt und in der Schule läuft nicht grade optimal, denn sie wird beim „stalken“ erwischt. Doch alles ändert sich als sie Milad kennenlernt. Der 17-Jährige arbeitet in der Autowerkstatt seines libanesischen Vaters, doch eigentlich möchte er nur ein Abenteuer und weg aus der Kleinstadt und dem ländlichen Idyll. Schon bei der ersten Begegnung der beiden sprühen die Funken und das Adrenalin pumpt durch Ihre Adern. Doch um das junge Liebesglück ist es nicht gut bestellt, als festgestellt wird, dass das Flüchtlingsheim asbestverseucht ist und die Asylanten in die alte Sporthalle im Dorf untergebracht werden sollen. Eine Naziclique wird aktiv und immer mehr „besorgte Bürger“ warnen vor den Flüchtlingen. Es wird immer gefährlicher für Mats und Milad, grade als das Flüchtlingsheim anfängt zu brennen.

Ab 13 Jahren für 16€ bei uns im Druckwerk.