Buchtipp aus Südkorea

Vertraute Welt – Hwang Sok-Yong (Europa Verlag) hier

Am Rand der südkoreanischen Metropole Seoul liegt die „Blumeninsel“, eine gigantische Müllhalde, Lebensgrundlage und Wohnstätte einer Kolonie von Ausgestoßenen. Hier landet der Held des Romans, der 14-jährige „Glupschaug“, zusammen mit seiner Mutter, für die sich ein in der Hackordnung weit oben stehender Müllhaldenbewohner interessiert. Dieser „Baron“ ist für den Helden eine verhasste Stiefvaterfigur. Mit „Glatzfleck“, dem Sohn des Barons, freundet sich „Glupschaug“ jedoch an und lernt von ihm alles, was man zum Überleben wissen muss.

Dieses Buch kritisiert nicht nur die moderne Wegwerfgesellschaft, es zeigt auch die Opfer auf, die der wirtschaftliche Aufstieg erzwingt. Entdeckt mit Glupschaug die Welt der Blumeninsel und was jenseits davon liegt.