Georg-Büchner-Preis 2021

Wir gratulieren dem diesjährigen Preisträger Clemens J. Setz.

Der Autor wurde in Graz geboren und hat dort auch ein Mathematik- und Germanistiklehramtsstudium abgebrochen. Setz kam erst während seines Studiums zum Schreiben, als er mit Erzählungen und Übersetzungen etwas dazu verdiente.
2007 erschien sein erster Roman „Söhne und Planeten“, der bereits auf die Shortlist des aspekte-Literaturpreis kam. Er war mehrmals für den Deutschen Buchpreis nominiert und ist Preisträger des Preises der Leipziger Buchmesse.

Der Georg-Büchner-Preis ist der renommierteste Literaturpreis im deutschsprachigen Raum. Er wurde 1923 vom Hessischen Landtag gestiftet, um das Andenken an Georg Büchner zu ehren. Seit 1951 wird er jährlich von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung vergeben.

Bild: Die Bienen und das Unsichtbare – Clemens J. Setz (hier)

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Clemens_J._Setz
https://de.wikipedia.org/wiki/Georg-B%C3%BCchner-Preis