Empfehlung: Pflaumenregen – Stephan Thome

Bild

Ein Roman, der nicht nur die kulturellen und politischen Ereignisse der japanischen Kolonialzeit behandelt, sondern auch die persönlichen Beziehungen zwischen Eltern und Kindern thematisiert.
Stephan Thome schreibt über die Frage, der wir uns wohl alle einmal stellen: Wo gehöre ich hin?
Und was spendet Zugehörigkeit, wenn uns die Familie oder die nationale Identität keine eindeutige Antwort liefert?
Brilliant und mit Tiefe gelingt es Thome uns das Land und die Geschichte seiner Menschen nahe zu bringen ohne, dass wir uns belehrt fühlen.

Hier