Unsere Herzchen – Eine Buchempfehlung

Azubi mit Buch

Heute Mittag haben wir Ihnen im Zuge der „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ unsere „Herzchen“-Aktion vorgestellt.

Nun möchte ich Ihnen gerne mein allererstes „Herzchen“ empfehlen, welches ich vor ca. zweieinhalb Jahren zum Beginn meiner Ausbildung gelesen habe. Und zwar handelt es sich um den Roman „Montana“ von Smith Henderson.
Die Hauptfigur ist Peter Snow, ein junger Mann, der als Sozialarbeiter im am dünnsten besiedelten Bundesstaat der USA arbeitet. Sein Alltag ist geprägt von Rückschlägen und Enttäuschungen, nur wenige Familien wollen sich von ihm helfen lassen, bei manchen kommt jede Hilfe zu spät. Und auch er selbst hat viele Probleme, denn seine Tochter Rachel ist spurlos verschwunden und er begibt sich jeden Tag mit seinem Pick-up auf die Suche nach ihr.
Als plötzlich ein verwahrloster Junge in der Kleinstadt auftaucht und er seinen Vater Jeremiah Pearl kennenlernt, einen Verschwörungstheoretiker, der mit seiner Familie im Wald lebt und sich für die Endzeit wappnet, findet eine seltsame Annäherung zwischen den beiden Vätern statt und sie beginnen sich zu helfen. Kann er Rachel mit Jeremiahs Hilfe finden?

„Montana“ ist ein Gesellschaftportrait einer der ärmsten Gegenden der USA. Es ist ein rau geschriebener Roman, mit derber Sprache und schönen Beschreibungen von Montanas Wildnis und ländlicher Einfachheit. Und es ist ein Roman über eine sehr außergewöhnliche Männerfreundschaft. Eine absolute Empfehlung von mir.

Montana von Smith Henderson, erschienen bei btb gibt es bei uns im Laden oder hier im Webshop