Der frühe Vogel… hat keinen Weihnachtsstress

bild

Wir haben für Sie eine Sammlung unserer beliebtesten Taschenbüchern zusammengestellt, die perfekt sind, zum Verschenken.

Es ist eine bunte Mischung an Themen und für jeden ist etwas dabei.

Sasa Stanisic – Herkunft (hier): Ausgezeichnet mit dem deutschen Buchpreis 2019 und ein Buch über den ersten Zufall unserer Biologie: irgendwo geboren werden… und alles was danach kommt.

Ulla-Lena Lundberg – Eis (hier): Eine Pastorenfamilie zieht in den 1940er Jahren auf eine Inselgruppe zwischen Finnland und Schweden. Zuerst scheint alles idyllisch, doch der Schein trügt.

Bérengère Cournut – Das Lied der Arktis (hier): Ein Inuitmädchen verliert seine Familie im Eis und macht sich mit ihrem Bärenfell auf eine weite Reise durch die unendliche Arktis.

Benedict Wells – Vom Ende der Einsamkeit (hier): Jules und seine Geschwister verlieren früh ihre Eltern in einem Autounfall. Als Erwachsene scheinen sie den Schicksalsschlag überwunden zu haben, doch dann holt sie die Vergangenheit wieder ein.

Janet Lewis – Der Mann, er seinem Gewissen folgte (hier): Jütland – ein Pastor wird für ein Verbrechen verurteilt, das er nicht begannen hat. Was hat ihn dazu bewegt seine moralische Integrität über sein Leben zu stellen?

Helene Bukowski – Milchzähne (hier): Mutter und Tochter leben in einer verlassenen Gegend – die Menschen hier wollen keine Fremden. Doch dann taucht doch ein junges Mädchen auf und alles gerät aus den Fugen.

Deepa Anappara – Die Detektive vom Bhoot-Basar (hier): Ein Junge will Detektiv werden und hofft auf einen ersten Fall, als sein Nachbarsjunge verschwindet, nimmt er sich mit seinen besten Freunden des Falles an.

Jackie Thomae – Brüder (hier): Zwei Brüder, geboren im selben Jahr, Kinder desselben Vaters, der ihnen nur seine dunkle Haut hinterlassen hat. Und doch könnten ihre Leben nicht unterschiedlicher sein.

Norbert Scheuer – Winterbienen (hier): Januar 1944 – in der Eifel schmuggelt ein nicht Wehrtauglicher Juden in präparierten Bienenstöcken über die Grenze, während über ihm die Bomber kreisen.

Christoph Nußbaumeder – Die Unverhofften (hier): Der Start dieser Familiensage ist eine brennende Glasfabrik im Bayrischen Wald, davon ausgehend beginnt eine packende Geschichte über vier Generationen, die die Verteilungskämpfe eines ganzen Jahrhunderts verhandelt.