Buchempfehlung des Hauses

Hast du uns endlich gefunden“ von Edgar Selge.

Der literarische Debütroman von Edgar Selge nimmt uns durch durchdringender Sprache, mit in die fünfziger und sechziger Jahre. In seiner teil-autobiografischen Geschichte, erfahren wir von der Kindheit des Autors. In dem unüblichen Haushalt, in dem seine Eltern ihre „verlorenen Jahre“, versuchen mit Musik aufzuholen. Der strikte Vater ist Gefängnisdirektor und versucht den freigeistigen Edgar aus seiner Fantasiewelt zu holen. Edgar lernt die gesellschaftlichen Probleme aus der konservativen Sicht seines Vaters kennen und versucht sich im Laufe des Buches ein eigenes Bild der Nachkriegszeit zu machen. Er bemerkt dabei, dass ihn nicht nur die Probleme des Jetzt beschäftigen, sondern auch die Erblasten der Generation seiner Eltern.

Wunderbar tiefsinnig spricht dieses Buch den Freigeist in jedem von uns an und lässt uns doch tief nachdenken über unsere eigene Moral und unser eigenes Leben.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann kommen Sie doch bei uns im Laden vorbei oder bestellen Sie per Telefon und Email oder ganz bequem online in unserem Webshop.