Zum Inhalt springen

Wir dürfen nie vergessen!

Eigentlich sollte heute zum Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus eine Veranstaltung in Bad Segeberg stattfinden. Da diese coronabedingt abgesagt wurde, haben die Schüler*innen der Dahlmannschule eine tolle Plakataktion ins Leben gerufen: Verschiedene Unternehmen aus Bad Segeberg haben selbst gestaltete Plakate erhalten und stellen diese heute aus.
Wir haben zusätzlich zum Plakat noch eine Ecke unseres Schaufensters mit thematisch passenden Romanen und Sachbüchern ausgestattet. Denn besonders das Lesen und Informieren bedeutet, sich an dieses schreckliche Kapitel der deutschen Geschichte zu erinnern. Und auch, wenn die letzten Überlebenden des Naziterrors irgendwann verstorben sein werden, in ihren Büchern und den Büchern über sie leben die Erinnerungen und Botschaften dieser Menschen weiter.
Vielen Dank also an die Dahlmannschule für diese wichtige Aktion und vielen Dank an alle anderen, die die Erinnerung aufrechterhalten.

Liste der Bücher aus dem Schaufenster:

  1. „KL – Die Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager“ von Nikolaus Wachsmann (hier)
  2. „Anatomie eines Genozids“ von Omer Bartov (hier)
  3. „Wir haben das KZ überlebt“ von Reiner Engelmann (hier)
  4. „Und du bist nicht zurückgekommen“ – Marceline Loridan-Ivens (hier)
  5. „Die vollständige Maus“ von Art Spiegelmann (hier)
  6. „Dunkelblum“ von Eva Menasse (hier)
  7. „Anne Frank Tagebuch“ (hier)
  8. „Der Schrecken verliert sich vor Ort“ von Monika Held (hier)
  9. „Das KZ-Universum“ von David Rousset (hier)
  10. „Der Sänger“ von Lukas Hartmann (hier)
  11. „Chuzpe“ von Lily Brett (hier)
  12. „Zu viele Männer“ von Lily Brett (hier)
  13. „Fragen, die mir zum Holocaust gestellt werden“ von Hedi Fried (hier)
Bild vom Schaufenster