<

Juri Andruchowytsch: Der Preis unserer Freiheit I Lesung und Gespräch

Datum: 03.03.24

Uhrzeit: 15:00

Juri Andruchowytsch, geboren 1960 in Iwano-Frankiwsk/Westukraine, dem früheren galizischen Stanislau, studierte Journalistik und begann als Lyriker. Außerdem veröffentlicht er Essays und Romane. Andruchowytsch ist einer der bekanntesten europäischen Autoren der Gegenwart, sein Werk erscheint in 20 Sprachen. 1985 war er Mitbegründer der legendären literarischen Performance-Gruppe Bu-Ba-Bu (Burlesk-Balagan-Buffonada). Mit seinen drei Romanen Rekreacij (1992; dt. Karpatenkarneval, 2019), Moscoviada (1993, dt. Ausgabe 2006), Perverzija (1999, dt. Perversion, 2011), die unter anderem ins Englische, Spanische, Französische und Italienische übersetzt wurden, ist er unfreiwillig zum Klassiker der ukrainischen Gegenwartsliteratur geworden.

Im Druckwerk wird Herr Andruchowytsch zwischen Lesung und Gespräch seine Werke vorstellen, wobei der Essayband „Der Preis unserer Freiheit“ im Mittelpunkt stehen wird, der die Geschichte des Ukraine-Konflikts seit den Ereignissen rund um den Euromaidan nachzeichnet.

Wer: Juri Andruchowytsch

Wo: Druckwerk, Kurhausstraße 4, 23795 Bad Segeberg

Eintritt: VVK: 12€ / AK: 14€