Datenschutz | AGB/Widerrrufsbelehrung | Rechtliche Hinweise | Impressum
Sie sind hier: Startseite

Die Neusten Neuigkeiten

Allerlei im Advent

10.12.2016

20:00 Uhr

Eintritt frei

Im Druckwerk

 

Auch dieses Jahr möchten wie Sie und uns bei Plausch, Punsch und Programm in vorweihnachtliche Stimmung versetzen.

Es erwartet Sie ein bunter Abend aus vorgetragenen Texten und allerlei Tönen von Jakob Rösch, Kirstin Bogat, Jan Simowitsch und Daniel Schierhorn.

Wir freuen uns schon darauf!

Geschrieben am 14 Nov 2016

LESUNG: Sasa Stanisic mit "Fallensteller"
LESUNG
Sasa Stanisic mit "Fallensteller"
12.01.2017
20:00
Karten erhältlich im Vorverkauf und an der Abendkasse (8€ / 4€ ermäßigt)
In der Buchhandlung "Das Druckwerk" - Kurhausstraße 4, 23795 Bad Segeberg


Ein geheimnisvoller schwarzgekleideter Mann taucht in unserem Dorf auf, er behauptet, Fallen herstellen zu können für jeden Zweck, nicht nur für das Tier. Mit dem Fallensteller kehrt Stanisic nach Fürstenfelde zurück, jenes uckermärkische Dorf, das den Lesern aus "Vor dem Fest" bekannt ist, und in dem alles immer möglich ist, auch Magie.

Geschrieben am 14 Nov 2016

LESUNG: Philipp Winkler mit "Hool" 03.02.2017

03.02.2017
LESUNG
Philipp Winkler mit "HOOL"
Eintritt - to be announced
Im Jugendzentrum Mühle, An der Trave 1, 23795 Bad Segeberg

 

+++ Nominiert für den Deutschen Buchpreis +++



Jeder Mensch hat zwei Familien. Die, in die er hineingeboren wird, und die, für die er sich entscheidet. HOOL ist die Geschichte von Heiko Kolbe und seinen Blutsbrüdern, den Hooligans. Philipp Winkler erzählt vom großen Herzen eines harten Jungen, von einem, der sich durchboxt, um das zu schützen, was ihm heilig ist: Seine Jungs, die besten Jahre, ihr Vermächtnis. Winkler hat einen Sound, der unter die Haut geht. Mit HOOL stellt er sich in eine große Literaturtradition: Denen eine Sprache zu geben, die keine haben.

(c) Kat Kaufmann

 

Geschrieben am 25 Nov 2016

LESUNG: Tina Uebel mit "Die S.E.A. Expedition" 02.03.2017
LESUNG
Tina Uebel mit "Die S.E.A. Expedition"
 
02.03.2017
20:00 Uhr
Eintritt - to be announced
Im Druckwerk des Herzens, Kurhausstraße 4, 23795 Bad Segeberg

 

Im Bann eines der größten Polarforscher aller Zeiten: Ein Jahrhundert nach Ernest Shackleton folgt die Expedition »S.E.A. – Sir Ernest’s Anniversary« seinem Weg nach dem Untergang der Endurance im Weddellmeer. Dafür brechen zehn Männer und zwei Frauen Ende 2015 zu einem Segeltörn über den wildesten Ozean der Welt auf. Unter schwierigsten Bedingungen gelangen sie von den Falklandinseln über Elephant Island bis nach Südgeorgien, wo ein Teil des Teams auf Skiern die dramatische Gletscherlandschaft überquert. Die Crewmitglieder Nikolaus Hansen und Tina Uebel halten das gewagte Unterfangen in einem mitreißenden Bericht fest, ergänzt durch einzigartige Aufnahmen unberührter Eislandschaften. Dabei zeichnen sie den Verlauf von Shackletons Rettungsaktion nach und zeigen, weshalb sie die Menschen bis heute fasziniert.

 

(c)Stefan Malzkorn

 

Geschrieben am 25 Nov 2016

LESUNG: Jochen Metzger mit "Und doch ist es Heimat"

Jochen Metzger: "Und doch ist es Heimat"

24.11.2016 - 20:00

7€/3€ ermäßigt

Am 24.11.2016 kommt Jochen Metzger mit seinem Buch "Und doch ist es Heimat" zu uns ins Druckwerk. Sein Roman verarbeitet auf spannnende, anrührende und persönliche Weise Schicksale und Erzählungen aus seinem Heimatort Sandheim, während der letzten Kriegstage, und sollte für alle interessant sein, die z.B. auch Sabine Bodes Sachbücher gelesen haben über die Nachkriegsgenerationen und Spuren des Krieges, die sich bis in die Gegenwart ziehen.
 
Beginn: 20:00
Eintritt: 7€/3€ ermäßigt
 
Über den Autoren:
 
Jochen Metzger ist in Karlsruhe geboren, er studierte Germanistik, Psychologie, Philosophie, Rhetorik und Soziologie. Heute arbeitet er als Journalist, schreibt u.a. regelmäßig für «Psychologie Heute» und war Textchef bei mehreren Frauen- und Wissensmagazinen. Sein Sachbuch «Alle Macht den Kindern» wurde mit Hannes Jaenicke verfilmt und auf SAT1 ausgestrahlt. «Und doch ist es Heimat» ist sein erster Roman. Der Autor lebt in Hamburg.
 
Über das Buch:
 
Auch in Sandheim, einem kleinen badischen Dorf, hat der Krieg Spuren hinterlassen. Größere Einschläge sind ausgeblieben, aber die, die noch immer fort sind, werden schmerzlich vermisst: Väter, Söhne, Ehemänner, ohne deren Hilfe man Felder bestellen und das tägliche Leben meistern muss. Längst hat man sich den Umständen angepasst: Die Markthalle, in der einst Tabak gewogen wurde, ist zum Lazarett geworden, die Keller bieten Schutz vor Fliegerangriffen, vor den Pflug spannt man zur Not auch Kühe. Und dann heißt es, der Krieg sei verloren. Die deutschen Soldaten befinden sich auf dem Rückzug, jeden Tag erwartet man die Truppen der US-Armee.

Zur gleichen Zeit wird ein marokkanisches Regiment unter französischer Flagge über den Rhein geschickt. Zweihundert Meter über das Wasser, zweihundert Meter ohne Deckung, zweihundert Meter in einem Boot einem Feind entgegen, der seine Heimat verteidigt. Und dann naht der einzige Tag, an dem der Krieg wirklich zu Gast ist in Sandheim. Dieser Tag, der niemals hätte sein dürfen.

(c)Rowohlt Verlag

Geschrieben am 07 Nov 2016

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36
Powered by CuteNews